Kontakt 
PRAXISINFORMATION
Anschrift Quickborn
Anschrift Itzehoe
Anfahrt Quickborn
Anfahrt Itzehoe
Flyer
Team
DIABETESINFORMATION
Allgemeines
News
Podcast
Publikationen
Links
FACHINFORMATION
Für Ärzte
Schulungen
Aktuelles Thema
Das Antikorruptionsgesetz für Heilberufe >>
Freitextsuche
DMP Programm Diabetes mellitus Typ 2 - die unendliche Geschichte

Liebe Patientin, lieber Patient,

Sie vertrauen mir und meinen Mitarbeiterinnen Ihre Gesundheit nun schon seit einiger Zeit erfolgreich an. Ich weiß nicht, wie es Ihnen hierbei bislang ergangen ist, uns jedenfalls bereitet es große Freude Ihnen helfen zu dürfen und zu sehen, wie es Ihnen jetzt besser gelingt mit Ihrer Erkrankung umzugehen und sich Ihre Einstellung verbessert hat. Damit das so auch in der Zukunft so bleibt, wenden wir uns heute an Sie.



Die Bundesregierung hat im Dezember 2002 die Risikostruktur-ausgleichsverordnung (RSAV) geändert. Deshalb können Sie nicht mehr ohne weiteres als Typ 2-Diabetiker in einer Schwerpunktpraxis - das gilt für alle Schwerpunktpraxen in der Bundesrepublik - behandelt werden, sondern müssen sich zuvor einmalig über Ihren Hausarzt in ein sogenanntes Disease Management Programm (DMP) einschreiben.

Dies kann bei Ihrem Hausarzt erfolgen, wenn dieser an dem DMP teilnimmt. In diesem Fall genügt auf der Überweisung der Vermerk, dass Sie in das DMP eingeschrieben sind. Aber auch wenn Ihr Hausarzt nicht an dem Programm teilnimmt, ist dies kein "Beinbruch". Eine Überweisung mit einem entsprechenden Hinweis Ihres Arzte und wir schreiben Sie in das DMP Ihrer Krankenkasse ein.

Auf diese Art will der Gesetzgeber allen Patienten die Art von qualitativ hochwertiger Medizin zukommen lassen, die Sie von uns schon seit Jahren gewohnt sind. Für Sie, die Sie die Betreuung in unserer Praxis, einer Diabetes-Schwerpunktpraxis kennen, ändert sich an der Art der Betreuung nichts, denn Sie wurden bereits in der Vergangenheit weit über dem Niveau dieser Programme betreut und werden es auch in Zukunft. Nochmals: Es gilt lediglich, dass Sie sich entweder über Ihren teilnehmenden Hausarzt einschreiben oder, sollte Ihr Hausarzt nicht an dem Programm teilnehmen, können Sie sich bei uns einschreiben lassen. Eines aber gilt für beide Fälle: Sie benötigen eine Überweisung von Ihrem Hausarzt zu uns! Es dürfen nur Überweisungen von prakt. Ärzten, Allgemeinmedizinern oder Internisten angenommen werden.

Bitte bringen Sie die Überweisung zu Ihrem ersten Besuch am Quartalsanfang immer gleich mit!!!

Patienten, die uns hausärtzlich konsultieren, benötigen selbstverständlich keine Überweisung. Diabetikern ist dies aber nur möglich, wenn Sie bereits Patient vor dem 1.7.2002 bei uns Patienten waren. Das klingt alles sehr kompliziert, ist es aber nur auf den ersten Eindruck hin. Gerne erklären wir Ihnen alles. Bitte fordern Sie Ihrem Hausarzt vor allem in Ihrem eigenen Interesse auf, unbedingt an dem DMP Programm Ihrer Krankenkasse teilzunehmen. Er kann sich bei seiner zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung, für Schleswig Holstein liegt diese in Bad Segeberg, informieren. Sollten Sie weitere Informationen zu diesem Thema wünschen, so sprechen Sie mich, Frau Wiese oder auch Ihre Krankenkasse hierauf an.

Ich hoffe, dass Sie diese kleine Unbequemlichkeit in Kauf nehmen und uns weiterhin wie in der Vergangenheit Ihr Vertrauen schenken werden. Bedenken Sie bitte, dass wir Diabetes-Schwerpunktpraxen ohne diesen kleinen Umstand keine Honorierung unserer speziellen Tätigkeit mehr erhalten! Hierdurch sind die Schwerpunktpraxen in Deutschland in ihrer Existenz bedroht. In Niedersachsen haben bereits die ersten Praxen deswegen schließen müssen. Das ist bestimmt nicht in Ihrem Sinn?!

Ihre Gesundheit, Ihr Diabetes, liegt uns sehr am Herzen, das wissen Sie, also bis bald!

Ihr Diabetes-Zentrum
Stephan A. Schreiber

PS:
Für Rückfragen dürfen Sie uns gerne unter 04106-61010 anrufen, verlangen Sie nach Frau Wiese oder mir.  

druckfreundliches Format 
 
Impressum © Stephan A. Schreiber 2011